Gitarren Pflege

Gitarren Pflegemitell und Politur kaufen

Den Korpus der Gitarren kann man mit einem weichen Lappen, Wasser und etwas Spülmittel reinigen, hierbei sollten allerdings nicht mehr als ein bis zwei Tropfen Spülmittel auf etwa einen Liter Wasser verwendet werden, das Holz des Korpus ist in der Regel lackiert und somit kann nicht viel passieren da das Wasser ja nicht in das Holz eindringen kann. Bei unbehandelten Oberflächen muss man da schon etwas vorsichtiger vorgehen.

Hat man den Korpus dann gereinigt sollte man ihn umgehend trocknen, am besten einfach mit einem trockenen, weichen Tuch abreiben, es ist zudem empfehlenswert die Mechaniken im Anschluß zu ölen und somit Rost vorzubeugen. Mit etwas Möbelpolitur kann man den Lack wie neu glänzen lassen und die E-gitarre sieht wieder aus wie frisch aus dem Laden.  Ebenso wichtig wie die Reinigung des Korpus ist die Reinigung des Halses, der beste Zeitpunkt dies zu tun ist natürlich wenn man gerade neue Saiten aufzieht bzw. wenn alle Saiten entfernt sind. Den Schmutz auf den Bundstäbchen entfernt man am Besten mit einer sehr feinen Stahlwolle. Jetzt hat man auch die Gelegenheit die Bundstäbchen auf Beschädigungen und Macken zu überprüfen, die dazu beitragen könnten das die Saiten schneller verschleißen, kleinere Macken kann man mit der Stahlwolle beseitigen, stark beschädigte Stäbchen solle man vom Fachmann auswechseln lassen.

Bei der Reinigung des Griffbretts kommt es auf die Art der Lackierung an, ein unlackiertes Griffbrett kann man zum Beispiel mit Balistol oder einer Möbelpolitur pflegen, lackierte Griffbretter sollten mit einem Spezialreiniger aus dem Fachhandel behandelt werden. Da es jedoch meist aus unbehandeltem Holz besteht bedarf es besonderer Pflege und sollte beim Saiten wechseln stets gründlich mit Wasser und etwas Spülmittel gereinigt werden. Sehr wichtig hierbei ist, dass das Griffbrett sofort nach der Reinigung abgetrocknet wird und nicht nass bleiben darf da sich sonst das Holz verziehen würde. Man sollte das Griffbrett generell nach dem spielen kurz mit einem trockenen Tuch abwischen um es von Schweiß und Hautrückständen zu befreien damit diese Verschmutzungen sich gar nicht erst so stark ansammeln können. Ebenso wie das Griffbrett sollte man die Saiten nach jedem spielen kurz abwischen, auch hier sammeln sich schweiß- und Hautreste können schnell mal anfangen zu rosten.

Gitarrensaiten verschleißen nicht so schnell wenn man sie richtig pflegt und auch der Verschleiß der Bundstäbchen wird sich verringern. Für die Reinigung gibt es auf dem Markt ein großes Angebot an Produkten, normale Fenster Reiniger tun es allerdings auch, einfach ein Tuch damit befeuchten, um die Saite legen und ein paar mal abreiben, das macht man dann mit jeder Saite, der Aufwand lohnt sich. Da die Mechaniken der E-gitarre meist aus eloxiertem oder verchromten Stahl bestehen können sie leicht anfangen zu rosten.

Mit ein Grund dafür ist natürlich der Schweiß der die Oxidation extrem fördert. Um das zu umgehen sollte man die Mechaniken gut pflegen, regelmäßiges Reinigen und ölen sind hier Pflicht um dem Rost vorzubeugen. Empfehlenswert sind hierzu einfach ein bis zwei Tropfen Ballistol also ein Maschinen- oder Waffenöl, allerdings sollte man darauf achten das es nicht in Kontakt mit den elektrischen Bauteilen wie den Schaltern, Potis oder Buchsen kommt. Die beliebteste und effektivste Art seine Gitarren zu pflegen, ist eine spezielle Politur für Gitarre die man in jedem Gitarren Shop erwerben kann. Die Politur schützt die Gitarre nicht vor Kratzspuren sondern verleiht ihr auch einen besonders edlen Glanz. Aufgrund der Vielzahl von verschiedenen Reinigungs- und Pflegemitteln sollte man sich die Gebrauchsanweisung sorgfältig durchlesen.